Online Ballettstunden

Dies ist der neue Plan ab 27.4.2020


Liebe Eltern, liebe Tänzerinnen,

 

 

 

leider ist es uns nicht möglich wie erhofft, die Schule nach den Osterferien wieder zu öffnen.  Auch wenn wir noch keinen Präsenzunterricht machen können, wollen wir trotzdem die Ballettstunden wieder aufnehmen – im digitalen Ballettsaal.

 

Für die nächsten Wochen haben wir einen online Stundenplan entwickelt, so dass alle Schüler weiter trainieren können - sicher von zuhause aus. Über Zoom können wir die Ballettstunden erteilen, und den Kontakt auch zu den Kindern aufrechterhalten.

 

 

Der neue Online - Stundenplan sieht für jede Gruppe eine wöchentliche Kernstunde vor. In dieser wird für die jeweilige Gruppe nach Lehrplan genau da weitergearbeitet, wo wir zuletzt aufgehört haben. Diese Stunde soll wenn irgend möglich von den entsprechenden Gruppen besucht werden. Des Weiteren gibt es für einige Gruppenstufen weitere Termine in der Woche. Diese können gern zusätzlich besucht werden, auch wenn sie bei anderen Lehrern stattfinden.

 

 

Auf diese Weise möchte wir ein Stück weit Trainingsnormalität wiederherstellen und die Zeit überbrücken, bis wir wieder real im Ballettsaal starten können. Ich gehe davon aus, dass uns die digitalen Ballettstunden so oder so ähnlich noch eine zeitlang begleiten werden, da Schulöffnungen wohl auch bei uns erst nach und nach stattfinden werden.

 

 

Ihre Gesundheit und die Ihrer Kinder sind uns sehr wichtig, so müssen wir sicher sein, die neuen Hygienestandarts zu erfüllen, bevor wir uns wieder im Ballettsaal treffen. Die Vorbereitungen dafür laufen schon.

 

 

Nun noch ein kurzes Wort zu unserer geplanten Vorstellung Ende Mai. Ich bin sicher die Frage brennt allen auf der Seele – werden wir tanzen oder nicht?

 

Die Antwort ist:  JA! - wir werden Tabaluga und die Eisprinzessin auf die Bühne bringen. Ob das Ende Mai passieren wird oder etwas später, dazu kann ich leider noch keine endgültige Aussage machen, da der Zeitpunkt der Wiedereröffnung der Lübbecker Stadthalle und unserer Schule noch nicht beschlossen ist.

 

So oder so – die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit, über alles Weitere informiere ich, sobald ich verlässliche Fakten habe.

 

 

Ich möchte mich noch einmal bei den vielen verständnisvollen Eltern bedanken, die unsere Ballettschule in dieser schwierigen Zeit weiterhin unterstützen. Es gibt mir viel Motivation auch jetzt für die Tänzerinnen da zu sein und weiterzumachen.

 

 

Tanzen ist unsere Glückssache – ob im Ballettsaal oder zuhause!

 

 

 

Herzliche Grüße,

 

Jaqueline Ruiz Vera