Kinderballett 1-3

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Früherziehung wechseln die Kinder in den Ballettkurs eins.

Hier tasten wir uns langsam an das klassische Balletttraining heran. Die Ballettstange wird erforscht und die ersten kleinen Trainingseinheiten erarbeitet. Dabei wird das immer noch junge Alter der Kinder berücksichtigt. Auch eine Stangenübung kann fantasievoll sein, ohne den nötigen Ernst außer Acht zu lassen. Der Unterricht bietet eine bunte Mischung aus Bodenelementen, Stangentraining,

und Tanzschritten durch den Raum. Mit viel Eifer werden die ersten komplexen Choreographien einstudiert, die wir dann auch bei Auftritten präsentieren können.

Hier bewährt sich die gute Grundlage der Früherziehung.

Wie lange ein Kind im Kurs Ballett 1 bleibt, bevor es in den nächsten Kurs wechselt hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Der Tanzerei ist es wichtig, jedem Schüler die Zeit zu geben, die er braucht um sich weiterzuentwickeln. Daher gibt es keinen festgesetzten Rahmen.

Als besonderes *Schmankerl* darf jeder Schüler ab Ballett 1 entscheiden, ob er sein Balletttraining mit Stepptanz erweitern möchte. Näheres dazu bitte unter *Stepptanz* und *Kombikurse* lesen


Fröhliche Verbesserungsvorschläge mit Augenzwinkern sind hier besser angebracht als harter Drill. Die Schüler der Tanzerei sollen keine Angst vor Korrekturen haben, sondern sich freuen, dass sie sich verbessern können.

 

 

Ballett 4 - 5

Tänzer/innen, die in diesen Gruppen angelangt sind, haben nun ein ansehnliches Tanzrepertoire erlangt. Das reine Balletttraining findet nun im klassischen Stil statt, mit einem Stangenexercise, Übungen in der Mitte und durch den Raum.

Die Gruppen von Ballett 4 und 5 werden aufgrund ihrer Erfahrung bevorzugt bei Auftritten eingesetzt.

Die Schüler der Gruppe Ballett 5 tanzen bei den großen Bühnenshows ein Solo.